Gebührenbeispiel

Gebührenbeispiel

Unser Hornorar

Das Honorar bemisst sich letztendlich durch Gesetz (Steuerberater-Vergütungsverordnung) und ist an wirtschaftliche Faktoren gebunden, die erst nach Abschluss Ihres Auftrages feststehen.

Um Ihnen dennoch eine Vorstellung zu vermitteln, welche Gebühren voraussichtlich anfallen, haben wir einige unverbindliche Beispiele zusammengestellt.

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot, das auf Ihre individuelle Situation abgestimmt ist. Bitte sprechen Sie uns an.

Beispiel Einkommensteuererklärung

Steuerpflichtiger mit einem Bruttolohn von 45.000€, die Ehefrau verdient 20.000€. Jeweils ohne besonderen Werbungskosten. Daneben existieren Einkünfte aus der Vermietung eines Einfamilienhausen, Einnahmen 12.000€, Werbungskosten 6.000€

Gebührenbeispiele Einkommensteuererklärung

Beispiel Finanzbuchhaltung

Die endgültige Gebühr liegt nach Steuerberatergebührenverordnung mit 2 – 12/10 bei einem Gegenstandswert (der höhere Betrag aus Umsatz oder Kosten), bei z. B. 100.000€ Umsatz beträgt die Steuerberatergebühr zwischen 31,60 und 189,60€ pro Monat. Maßgeblich für die Bemessung des Zehntelsatzes ist der erforderliche Zeitaufwand, die und Komplexität der Geschäftsvorfälle.

Durch den Einsatz digitaler Belegführung können Sie Ihren Gebühren maßgeblich beeinflussen.

Beispiel Lohnbuchhaltung

Ihre Firma beschäftigt 4 Mitarbeiter. Für ein Mitarbeiter wurde ein Antrag auf Lohnfortzahlung gestellt.

gebuehrenbeispiele_lohnbuchhaltung

Zeitgebühr

Die Stundensätze beträgt zwischen 30€ und 70€ je angefangener halben Stunde. Die Stundensätze richten sich vor allem nach der Komplexität des Auftrags.

Alle Steuerberatergebühren verstehen sich zzgl. Auslagenersatz gem. § 16 StBVV (max. 20,00€ je Gebührenposition)

Mario Hofmann Steuerberater – Mario Hofmann – Reiskirchen