Ersetzendes Scannen

Ersetzendes Scannen

Durch das Ersetzende Scannen müssen originale Buchungsbelege zukünftig nicht mehr in Papier aufbewahrt werden. Der Vorteil: Eine Verschlankung Ihres Archivs und Prozesse. Sie sparen Geld und zeitlichen Aufwand.

Die DATEV hat gemeinsam mit der Universität Kassel eine Simulationsstudie durch-geführt, die zeigt das Finanz- und Zivilgerichte den gescannten Belegen unter Be-achtung der relevanten Ordnungsmäßigkeitsanforderungen grundsätzlich denselben Stellenwert ein wie dem papierhaften Original einräumen.

Damit die Papierbelege nach dem Scannen vernichtet werden können, ist eine sogenannte Verfahrensdokumentation notwendig.

Diese wesentliche Grundlage haben die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) und der Deutsche Steuerberaterverband e. V. (DStV) mit der im Berufsrechtlichen Hand-buch veröffentlichen Muster-Verfahrensdokumentation zum Ersetzendes Scannen von Buchungsbelegen geschaffen. Die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD), die das Bundesfinanzministerium am 14.11.2014 veröffentlicht hat, unterstützen zusätzlich durch klarstellende Ausführ-ungen den Prozess des Ersetzenden Scannens von Buchungsbelegen.

Wir beraten Sie gerne bei der Einführung des Ersetzenden Scannen und bei der Er-stellung einer individuellen Verfahrensdokumentation und klären mit Ihnen, welche Belege dafür in Frage kommen. Wir beraten Sie gerne!



Mario Hofmann Steuerberater – Mario Hofmann – Reiskirchen